Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift groesser
Neuigkeiten • Aktuelles

Informationen zum Thema Schreibtipps

Ja wo schreiben Sie denn?

Lassen Sie sich von niemandem einreden, dass man zum Schreiben einen ruhigen, abgeschiedenen, klösterlich strengen Raum braucht. Außer Sie gehören zu den Schriftstellern, die eine asketische Ordnung in ihrer Umgebung brauchen, um die innere Fülle besser sortiert zu bekommen. Auch hier gilt: Richtig ist, was Ihnen persönlich am ehesten entspricht. Keine Regeln, nur viele – und zum Teil sehr unterschiedliche – Möglichkeiten.

5 Anregungen für kreative Orte

1. Schreiben Sie im Zug

Zugegeben – auch die modernen Züge sind nicht frei von Schwanken, Ruckeln und gelegentlich unerklärlich scharfen Bremsmanövern ... Aber das Schreiben im Zug hat seinen ganzeigenen Reiz. Suchen Sie sich eine Umgebung in der viele Laptops auf den Tischen stehen. Sie werden sehen: Das rhythmische Anschlagen der Tastatur kann Sie beflügeln. Es kann! Wenn Sie das Gefühl haben, Sie möchten am nächsten Bahnhof nur noch aussteigen und zu Fuß heim, dann ist das nicht Ihre Schreib-Location.

2. Schreiben Sie in einer Bibliothek

Das ist das Kontrastprogramm: Ruhe. Ausgedehnte, wissende, mit Worten beschäftigte Ruhe. Ein kleines Räuspern ab und an, das Blättern von bedruckten Seiten und Geraschel mit Dokumenten. Bücher, wohin das Auge blickt, und der perfekte Platz, wenn Sie ungestört von der Welt arbeiten wollen.

3. Schreiben Sie im Kloster

Exerzitien im Kloster bedeuten Atemholen für die Seele. Alle Sorgen des Alltags, alle Hast, aller Lärm und alles, was Sie ablenken könnte, bleibt draußen. Hinter den meist dicken Mauern der Klöster verbirgt sich oft ein ungeahnter Schatz an altem Wissen. Es ist, als ob die Mauern diese Weisheit atmen. Wenn Sie gerne in asketischer Einfachheit Ihre Gedanken ordnen, dann ist das ein guter Platz für Sie.

4. Schreiben Sie im Bett

Der Tipp ist sehr ernst gemeint. Für viele Menschen ist das Bettder Platz der Entspannung, eine Spielwiese und ein sehr beschützter Ort. Alle Sinne stehen auf sinnlich, kuschelig, geborgen. Gute Grundvoraussetzungen, um zu schreiben! Wenn Ihr Partner Ihnen nicht die Freundschaft kündigt, sogar ein sehr guter Ort, um zu schreiben.

5. Schreiben Sie in Ihrem Schreibzimmer

Dieses Zimmer ist wie ein dreidimensionales Tagebuch. Alles hier drin spiegelt Sie. So, wie Sie tief in Ihrem Innersten sind. Sie haben das Zimmer, ein Abbild Ihres Seelenlebens, gestaltet. Und wenn Sie hier sitzen, dann haben Sie Ihre Lieblingsschreibjacke an, sind umgeben von Büchern und Notizen, von Kartons mit Ideen. Kein Telefon stört Sie und die Welt muss draußen bleiben.

47 Schreibtipps für EinsteigerAnleitung, wie Sie Ihre Biographie als Buch veröffentlichen und Ihr Leben aufschreiben geben Ihnen die Schreib Tipps: “47 Schreibtipps für Einsteiger”

nach oben